Angstfreies Reiten

 

Wer träumt nicht von wunderschönen, augiebigen Ausritten in der freien Natur? Sicherlich viele Menschen, die sowohl die Natur als auch Pferde lieben. So eine innige Beziehung mit dem Pferd aufbauen und sich dabei durch Wälder und Wiesen tragen zu lassen  -  etwas vom Schönsten das es auf der Welt gibt!

 

Auf meinen Island-Pferden kann dieser Traum bald Wirklichkeit werden (das Einstiegsalter spielt dabei keine Rolle). Ideal ist das angstfreie Reiten für Frauen, Männer und Kinder, die schon seit längerem den Wunsch vom Reiten hatten oder diesen neu entwickelt haben.

 

Ebenfalls geeignet ist das angstfreie Reiten für Personen, die nach einem Reitunfall das Vertrauen und die Sicherheit auf dem Pferd wiedererlangen möchten. Diverse solche Reiter, die bei mir ins angstfreie Reiten gekommen sind, haben ihre Freude am Reiten wiedererlangt. Einige von ihnen haben danach sogar ein eigenes Pferd erworben.

 

Ferill und Hàski sind zwei sehr gut ausgebildete, sichere Therapiepferde. Nach einem sorgfältigen Bekanntmachen mit dem Pferd (Führen und Pflegen gehören dazu), folgen die ersten Reitlektionen in der Halle. Sind die Reitkenntnisse in den Grundgangarten Schritt, Trab und Tölt (spezielle Gangart der Island-Pferde) eingeübt und gefestigt, steht den Ausritten in der freien Natur nichts mehr im Weg. Ein wunderschönes Reitgelände steht uns zur Verfügung!

 

Auf Wunsch biete ich gemütliche, kontemplative Ausritte im Schritt an. Für diejenigen ReiterInnen, die sich sicher fühlen und es mit der Zeit gerne etwas flotter haben, können Trab-, Tölt- und vereinzelt auch Galoppstrecken eingebaut werden.

Ferill und Hàski sind in jeder Gangart absolut angenehm reit- und lenkbar.

 

So wird jeder Ausritt zu einem unvergesslichen Erlebnis, welches Geist, Seele und Leib stärkt.